Homosexualität gibt es nicht: Abschied von einem leeren by Andreas Lombard

By Andreas Lombard

Früher battle die Homosexualität das Thema einer Minderheit. Heute bewegt sie ganze Massen. Die »breite Akzeptanz« kennt keine Ränder und keine Differenz. Homosexualität wurde zum Synonym für eine gesellschaftlich benachteiligte, im Kern aber authentische Leidenschaft. Diese Liebe unter Gleichen, präsentiert als ursprünglich, attractive und unkorrumpierbar, wird zum Jungbrunnen der erschöpften westlichen Gesellschaft. Gleichstellung ist sie die Brücke in eine Zukunft, in der alle Ressentiments beseitigt sind. Dieser idealen Liebe wird es natürlich an nichts fehlen, nicht an Leidenschaft, nicht an ehelichen Banden und nicht an Kindern. Sie ist immun gegen die Fährnisse des Lebens. Diese Liebe gibt es nicht. Eine Welt, in der alles gleichwertig erscheint, ist eine Welt voller Fiktionen. Sie umstellen die letzten Wahrheiten: Die Unabdingbarkeit der traditionellen Familie, das style als Frucht der natürlichen Zeugung, den Unterschied als Fundament unseres Daseins. Das alles sollen wir vergessen. Die Emanzipation der Homosexuellen führt von der sexuellen Revolution zur Industrialisierung der Liebe, in eine Zukunft, die aus dem hard work kommt. Dieser »Fortschritt« geht uns alles an. In seinem nachdenklichen und umsichtigen Essay stellt Andreas Lombard die existentiellen Fragen nach dem gelingenden Leben und der Zukunft des Abendlandes. Auf sexuelle Hysterie gibt es für ihn nur eine Antwort: Das Lob des »kleinen« Glücks, das in Wahrheit das große ist.

ANDREAS LOMBARD geboren 1963 in Hamburg, ist Autor und Verleger. Er hat in Heidelberg und Berlin studiert und als freier Journalist für die Berliner Zeitung und das Deutschlandradio gearbeitet. Im Jahre 2005 gründete er den Landt Verlag, der seit 2010 zur Manuscriptum Verlagsbuchhandlung gehört. Zuletzt erschien von ihm ein Beitrag zur Geschichte des Großherzogtums Oldenburg.

Show description

Read or Download Homosexualität gibt es nicht: Abschied von einem leeren Versprechen (Edition Sonderwege bei Manuscriptum) (German Edition) PDF

Similar literature & fiction in german books

Und der Zukunft zugewandt (German Edition)

Nachdem Klaus Weinert 1945 das Konzentrationslager Sachsenhausen überlebt hat, ahnt er nicht, dass er nur ein Jahr später dort wieder eingesperrt wird. Seine Welt scheint endgültig zu zerbrechen, seine Hoffnungen für ein besseres Deutschland zerstört, seine Liebe zu der Halbjüdin Rebecca Miller für immer unerfüllt zu bleiben.

Krach im Hause Gott: Modernes Mysterienspiel (German Edition)

Das unwürdige Treiben der Menschen erregt Gottvaters Zorn: die von Machtgier, Streit, Selbstsucht und Intoleranz beherrschten Geschöpfe sollen vom Planeten verschwinden. Doch vor der endgültigen Vernichtung der Erde und ihrer Bewohner werden Jesus und der Heilige Geist um Rat gefragt. Ausgerechnet devil wird bei der Gerichtssitzung zum Verteidiger der Menschheit bestellt.

Leben aus dem Labor: Die neue Welt der synthetischen Biologie (German Edition)

Müssen wir unser Verständnis von »Leben« neu denken? Der bekannte Genetiker J. Craig Venter schafft es immer wieder in die Schlagzeilen: Nachdem er als Erster das menschliche Genom entzifferte, hat er jetzt als Erster einen künstlichen Organismus erschaffen. In seinem Buch erzählt er nun packend und anschaulich von den Rückschlägen und revolutionären Entdeckungen seiner Forschung.

Viceversa 8: Jahrbuch der Schweizer Literaturen »Berlin - mein Ding« (German Edition)

»Berlin - mein Ding«: Ursula Fricker, Christoph Geiser, Roman Graf, Silvio Huonder, Thomas Hürlimann, Stefanie Sourlier und Matthias Zschokke erzählen. »Berlin - zu Gast«: Robert Walser, den es vor hundert Jahren schon nach Berlin zog, gilt eine Hommage; der Lausanner Fotograf Pierre-Yves Massot zeigt seine Berlin-Impressionen.

Additional info for Homosexualität gibt es nicht: Abschied von einem leeren Versprechen (Edition Sonderwege bei Manuscriptum) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 37 votes