Eignung von Systemen zur strategischen Kontrolle für die by Veronika Obermeier

By Veronika Obermeier

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, enterprise, Fachhochschule Wiener Neustadt, Veranstaltung: Strategische Unternehmensplanung, Sprache: Deutsch, summary: Die sich laufend ändernden Rahmenbedingungen wie die Globalisierung, der technologische Wandel und die zunehmend größer werdende Dynamik der Märkte stellen Unternehmensleitungen vor große Herausforderungen. Auf Dauer ist es nur für die Unternehmen möglich zu bestehen, deren Strategie sich bewährt. Doch in der Unternehmenspraxis fällt auf, dass sich die theoretische und damit beabsichtigte Strategie von der letztendlich realisierten Strategie unterscheidet.
Wichtig ist demnach ein process einzusetzen, dass den Vergleich zwischen beabsichtigter und realisierter Strategie schon während der Implementierung aufzeigt und mögliche Veränderungen im Unternehmen und der Unternehmensumwelt frühzeitig erkennt. Diesen Herausforderungen sind vor allem KMU ausgesetzt. Denn die Kontrollmethoden sind hauptsächlich für Großunternehmen konzipiert. Doch KMU unterscheiden sich von diesen deutlich hinsichtlich Personalausstattung, Prozess- und Organisationsstrukturen, finanziellen Möglichkeiten und der IT Ausstattung. Während für ein strategisches Kontrollsystem keines der untersuchten Instrumente alle Aufgaben erfüllt, ist eine Methodenkombination erforderlich, um die strategische Kontrolle durchführen zu können. Darüber hinaus haben die instruments hohe finanzielle Anforderungen, besonders auf Personalebene. Zudem ist eine mangelnde IT Unterstützung gegeben. KMU-spezifisch wurde erkannt, dass aufgrund der Unternehmensgröße keine definierten Prozess- und Organisationsstrukturen vorherrschen, die eine Einführung einer Kontrollmethode problemlos gestalten würden. Weiters ist für ein strategisches Kontrollsystem eine breite Informationsgewinnung erfolgversprechend. Daher sollte den Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben werden - aufgebaut wie in einem betrieblichen Vorschlagswesen - strategische Informationen oder Verbesserungen an die Geschäftsführung weitergeben zu können. Doch auch die Wissenschaft ist gefragt, den Fokus auch auf diese für die deutsche Wirtschaft so bedeutende Unternehmensgröße zu richten und geeignete Kontrollmethoden zu entwickeln.

Show description

Continue reading "Eignung von Systemen zur strategischen Kontrolle für die by Veronika Obermeier"

Wettbewerb am Rundholzmarkt: Identifikation von Submärkten by Jörg Sander

By Jörg Sander

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, inner most Fachhochschule Göttingen, Sprache: Deutsch, summary: Die Märkte, an denen Produkte der Urproduktion gehandelt werden, unterliegen aufgrund ihrer Spezifika besonderen Rahmenbedingungen. Dies gilt in besonderem Maße für die Holzproduktion und die Vermarktung von Rundholz.
In dieser Arbeit wurde der Handel von Holz der ersten Verarbeitungsstufe, mithin von Rundholz daraufhin untersucht, ob die Funktionen des Wettbewerbs gegeben sind und welche Faktoren die Preisbildung bestimmen.
Ausgehend von konkreten Handelsbeziehungen wurden anhand der wichtigsten Kunden und Sortimente der Nds. landesforsten die Geschäftsbeziehungen ausgewertet. Mit Hilfe einer Marktabgrenzung wurde die Existenz der drei Submärkte Nadelstammholzmarkt, Laubstammholzmarkt und Industrie- und Energieholzmarkt ermittelt.
Vier der fünf Voraussetzungen für vollkommene Märkten sind nur bedingt gegeben.
Am Nadelstammholzmarkt versuchen einige große Sägewerkskonzerne durch Kapazitätsausbau die kleinere Konkurrenz zu verdrängen. Die staatlichen Rundholzproduzenten und die Konzerne bilden mindestens nearby bilaterale Oligopole. Ein guter Weiser für die Preisentwicklung ist der IFO-Klimaindex.
Im Laubstammholzmarkt nehmen die Preise einen anderen Verlauf als an den beiden anderen Submärkten. Der Preis des Energieholzes treibt die Preise der Sortimente im Grenzbereich zwischen Stammholz und Industrieholz.
Auf dem Industrieholzmarkt hat zur Mitte der Dekade eine dynamische Entwicklung eingesetzt. Während bis dahin große Betriebe der Holzindustrie die Nachfrage bestimmten, hat sich durch die Verschmelzung mit dem Markt für regenerative Rohstoffe zur Energieerzeugung der Markt stark verändert. Mit der steigenden Nachfrage dank neuer Kunden begann ein steiler Preisanstieg, der eng mit dem Preis für flüssige Brennstoffe korreliert. Dieser Markt entspricht inzwischen in seiner Funktion dem perfect des freien Wettbewerbs.
Anbieter und Nachfrager sind unter Wettbewerbsbedingungen Preisnehmer und Mengenanpasser. Bei gleich verteiltem Gewicht und ohne externe Effekte würde der ökonomische Gewinn abgeschmolzen und die Produzenten und Nachfragerenten wären gleich verteilt. Dieses Marktergebnis kann jedoch aufgrund der geringen Flexibilität beider Seiten nicht bestätigt werden.
Für die Produzenten wäre es zur Verstärkung des Wettbewerbs von Vorteil, die Produktion stärker an der Konjunktur orientieren, Rücklagen zu bilden und diese aktiv einzusetzen, starre Pläne zu vermeiden und flexibler auf die Entwicklungen der Submärkte zu reagieren.

Show description

Continue reading "Wettbewerb am Rundholzmarkt: Identifikation von Submärkten by Jörg Sander"

Der Wertewandel in der Arbeitswelt durch die Generation Y: by Max Leo Rodeck

By Max Leo Rodeck

Begründet durch den demographischen und technologischen Wandel in Deutschland und der westlich geprägten Welt, vollzieht sich ein Wertewandel innerhalb der Gesellschaft. Am stärksten kommt dieser bei der Kohorte der zwischen 1981 und 2000 Geborenen zum Tragen. Sie wird allgemein als new release Y bezeichnet. Es finden sich jedoch unzählige weitere Definitionen, welche in diesem Buch ebenfalls erläutert werden.
Bedingt durch die wirtschaftliche und politische Sicherheit einerseits, sowie die Globalisierung und Digitalisierung anderseits findet ein Umdenken statt. Sowohl die Bereiche Freizeit und Umwelt als auch Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit des Handelns bekommen einen immer höheren Stellenwert. Karriere, prestige und das Streben nach materiell definiertem Erfolg dagegen scheinen nicht mehr ultimative Ziele der Allgemeinheit zu sein.
Die logische Konsequenz ist eine grundlegende Veränderung der Arbeitswelt, die Unternehmen und besonders die Personalverantwortlichen vor neue Herausforderungen stellt. Dieses Buch diskutiert leicht realisierbare Maßnahmen, um auf junge, gebildete und auf Nachhaltigkeit bedachte Mitarbeiter/-innen besser eingehen zu können und ihnen sowie den Unternehmen eine langfristige Perspektive bieten zu können.

Show description

Continue reading "Der Wertewandel in der Arbeitswelt durch die Generation Y: by Max Leo Rodeck"

Spannungsfeld Projektmanagement in der öffentlichen by Bernhard Rapf

By Bernhard Rapf

Der technologische Fortschritt und die Verwaltungsmodernisierung führen zu einem laufenden Veränderungsdruck in öffentlichen Organisationen. IT-Projektmanagement hat in öffentlich-rechtlichen Dienstleistungsunternehmen schon lange Fuß gefasst. Zunehmend vernetzte, behördenübergreifende IT-Anwendungen verursachen Dynamik und Komplexität. Ausgehend von einem modernen Bild der öffentlichen Verwaltung besteht das erkenntnisleitende Forschungsinteresse dieser Untersuchung darin, handlungsrelevante Ereignisse in Hinblick auf eine effiziente Abwicklung von IT-Projekten zu identifizieren, und Erkenntnisse über unterstützende bzw. behindernde Elemente aus der Umsetzung zu erlangen. Das Forschungsprojekt basiert auf einer Studie über die Einbettung von Dienstleistungsorganisationen öffentlichen Rechts in der Verwaltung, deren Organisationsmerkmale und Systemanforderungen sowie die Hervorhebung eines systemisch-evolutionären Projektmanagement-Konzeptes. Im empirischen Teil wurde das Fallbeispiel 'Arbeitsmarktservice Österreich' (AMS) mittels qualitativer Forschungsmethodik betrachtet und erforscht. Das Ergebnis liefert im Forschungsfeld Erkenntnisse über die Bedeutung von Effizienz zu den Schwerpunkten: -Projektverständnis in der organization. -Methodik und Abläufe. -Verständnis einer professionellen Zusammenarbeit.

Show description

Continue reading "Spannungsfeld Projektmanagement in der öffentlichen by Bernhard Rapf"

Reduktion der Produktkomplexität in der by Michael Reich,Franziska Höhn,M. Reich

By Michael Reich,Franziska Höhn,M. Reich

Die Umfeld Bedingungen der Versicherungsbranche unterliegen seit mehr als über einem Jahrzehnt einem fortwährenden und dramatischen Wandel. Dieser Wandel drückt sich zum einen Teil in beobachtbaren, langanhaltenden Mega-Trends, zum anderen Teil aber auch in unerwarteten Strukturbrüchen aus. Mehr denn je stellen diese Veränderungen die Versicherungsunternehmen vor große Herausforderungen. Deregulierung und Wettbewerbsintensivierung haben dazu geführt, dass sich Versicherer zunehmend über ihre Produkte und Tarife differenzieren müssen und diese zu einem zentralen wettbewerbspolitischen software geworden sind.
Das Versicherungsprodukt ist das abstrakte Dauerschutzversprechen in die Zukunft für den Versicherungsnehmer. Dabei handelt es sich um eine auf hohes Vertrauen ausgerichtete Dienstleistung, denn erst im Schaden- bzw. dem Leistungsfall erkennt der Kunde die Qualität des abgeschlossenen Versicherungsproduktes. Konzentriert auf die Gewinnung zusätzlicher Marktanteile sowie die Stärkung der Wettbewerbsposition auf foundation einer hochdifferenzierten Produktpalette nehmen Versicherungsunternehmen Komplexität und deren Konsequenzen billigend in Kauf. Primär treten diese als ungeplante Kosten prozess- und funktionsübergreifend auf, welche sich nur mittels einer explizit formulierten Prozesskostenberechnungen beziffern und zuordnen lassen. Ein Nachweis der ursächlichen Zugehörigkeit dieser Kosten zur Komplexitätsentwicklung und damit zur Verschlechterung der Wertschöpfung, erfordert die Konzentration auf den Aspekt "Kosten von Komplexität" - ein Aspekt, der in der analytischen Diskussion bisher nur untergeordnet behandelt wurde.
Ein Vergleich mit der Automobilindustrie liefert interessante Ansätze. Es zeigt sich, dass der Faktor Komplexität sowie das administration von Komplexität sehr stark die operative Gestaltung von Produkten und Geschäftsmodellen prägt.
Ähnlich wie in der Versicherungsbranche treiben im Wesentlichen die Produkte die Komplexität und damit einhergehend die Ineffizienzen entlang der Wertschöpfungsketten.
Die vorliegende empirische Untersuchung greift diese Thematik auf und zeigt erste Ansätze der Optimierung.
Das Buch richtet sich insbesondere an die Führungs- und Fachkräfte in der Versicherungswirtschaft, an Unternehmensberatungen als auch an Studenten der Wirtschaftswissenschaften.

Show description

Continue reading "Reduktion der Produktkomplexität in der by Michael Reich,Franziska Höhn,M. Reich"

Coaching und Führung: Möglichkeiten und Grenzen des Coaching by Peter Frey

By Peter Frey

Die aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen, wie der zunehmende internationale Wettbewerb und die Globalisierung, wirken sich auch auf die Unternehmensführung und die Rolle der Führungskräfte aus.
Die traditionelle Führungsrolle entwickelt sich zu einer eher lernförderlichen, begleitenden Rolle. Hierdurch rückt das layout training in den Fokus der Organisationen.
Die Rolle des Vorgesetzten scheint mit der Rolle des trainer aus dem traditionellen Coachingverständnis heraus jedoch kaum vereinbar. Dennoch werden interne Formen der Begleitung und des training immer häufiger praktiziert.
Wie passen die Konzepte training und Führung zusammen? Welche Möglichkeiten und Grenzen ergeben sich beim training durch Vorgesetzte?
Vorliegende Arbeit vergleicht die Konzepte training und Führung und unterzieht sie einer kritischen Betrachtung.
Empfehlungen für die betriebliche Praxis runden diese Orientierungshilfe ab.

Show description

Continue reading "Coaching und Führung: Möglichkeiten und Grenzen des Coaching by Peter Frey"

Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse: Programmierte by Wolfgang Grundmann

By Wolfgang Grundmann

Mit dem Abschluss der Zwischenprüfung geben Sie als Bankauszubildende/r Ihrem Ausbildungsbetrieb einen direkten Nachweis über Ihren aktuellen Leistungsstand. Deshalb ist eine gute Vorbereitung sehr wichtig.

Die Aufgaben dieses Buches sind handlungsorientiert und den Themen des Stoffkatalogs entnommen. Kurze Ausschnitte aus wichtigen Gesetzen für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/ Bankkauffrau finden Sie im Anhang dieser Aufgabensammlung.

In der nun vorliegenden 6., aktualisierten Auflage wurden alle für Sie wichtigen Änderungen eingearbeitet. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit einer gezielten Prüfungsvorbereitung in den Themenbereichen, die Sie ganz individuell intensiver trainieren möchten. Hierzu finden Sie die Inhalte der Übersichtlichkeit halber grob nach Prüfungsgebieten zusammengefasst.

Zusätzlich informiert Sie ein kostenloser Online-Service über aktuelle Rechtsänderungen. So befinden sich die Aufgaben dieses Buches auch zukünftig stets auf dem aktuellsten Stand.

Show description

Continue reading "Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse: Programmierte by Wolfgang Grundmann"

Markt und Unternehmung: Eine marktorientierte Einführung in by Jörg Freiling,Martin Reckenfelderbäumer,Martin

By Jörg Freiling,Martin Reckenfelderbäumer,Martin Reckenfelderbaumer

Das Lehrbuch bietet eine konsequent marktorientierte Einführung in die Grundzusammenhänge der Betriebswirtschaftslehre. Dabei werden die Institutionen "Markt" und "Unternehmung" hinsichtlich ihrer Entstehung und Entwicklung analysiert und erläutert sowie das Zusammenspiel der Marktteilnehmer in Marktprozessen behandelt.

Für die zweite Auflage wurde das Lehrbuch vollständig überarbeitet und um neue Themen – z.B. Organisationsfragen, company Governance und betriebliche Mitbestimmung – ergänzt, aktuelle Fallbeispiele wurden aufgenommen.

Show description

Continue reading "Markt und Unternehmung: Eine marktorientierte Einführung in by Jörg Freiling,Martin Reckenfelderbäumer,Martin"

Grundlagen, Erfassung und Gestaltung einer by Philipp Krupka

By Philipp Krupka

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, employer, notice: 1.3, Hochschule Fresenius; Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit befasst sich mit Erfassungs- und Gestaltungsmöglichkeiten, welche dieses Phänomen für Unternehmen greifbarer machen soll. Es soll ein Verständnis über dieses Thema vermittelt werden, womit junge Unternehmer, beziehungsweise sogenannte ‚Startups’, in der Entwicklungsphase der enterprise das Fundament für eine confident und zielführende Unternehmenskultur legen können und somit attraktive Arbeitsplätze schaffen können.
Zu Beginn der Arbeit werden grundlegende Punkte um den Begriff Unternehmenskultur geklärt und eingegrenzt. Weiterhin werden im zweiten Abschnitt Methoden zur Erfassung der Unternehmenskultur aufgezeigt.
Der dritte Teil dieser Arbeit knüpft an den zweiten Teil an und zeigt einige Möglichkeiten zur Ausarbeitung und Gestaltung einer Unternehmenskultur auf. Die Schlussbetrachtung reflektiert abschließend die zentralen Inhalte dieser Ausarbeitung und beantwortet schlussendlich die Leitfrage dieser Arbeit: Inwiefern lässt sich eine Kultur im Unternehmen erfassen und gestalten?

Show description

Continue reading "Grundlagen, Erfassung und Gestaltung einer by Philipp Krupka"

RFID und Barcode: Ersatz oder Ergänzung? (German Edition) by David Bouda

By David Bouda

Im immerwährenden Wettbewerb müssen Unternehmen neue Technologien für sich entdecken, um marktfähig und somit konkurrenzresistent zu bleiben. Die richtige Auswahl der Datenerfassungssysteme und Identifikationsmöglichkeiten sind die Herausforderungen des derzeitigen Jahrhunderts.
Vor einigen Jahren wurde der aufstrebenden RFID-Technologie noch prognostiziert, dass sie die seit Langem etablierte Barcode-Technologie in allen Bereichen verdrängen werde. Es zeigt sich jedoch, dass trotz der großen Möglichkeiten der RFID, der Barcode scheinbar immer noch den Markt der Auto-ID Systeme dominiert. Wird die RFID den Barcode wirklich verdrängen oder können bzw. müssen nicht beide Systeme nebeneinander existieren?
Nach einer Vorstellung der unterschiedlichen Technologien mitsamt deren Vor- und Nachteile wird eine Gegenüberstellung angestrebt.

Show description

Continue reading "RFID und Barcode: Ersatz oder Ergänzung? (German Edition) by David Bouda"